Blog Slider Background

25 Fragen zur Suchmaschinen Platzierung – einfach erklärt.

Informatiker sprechen manchmal ihre eigene Sprache. Woher soll ich dann als Laie verstehen, was genau ich brauche und was nicht?

Welcher NICHT-Informatiker weiß, was alles hinter Begriffen wie SEO, Keywords, AdWords oder Domain Authority steckt? Die Wenigsten. Hier kommt eure Rettung! Um allen NICHT-Informatikern das Tor zur Digitalisierung zur öffnen, klären wir jetzt alle wichtigen Fragen und Begriffe. So einfach, dass es wirklich jeder versteht!

Was bedeutet eine gute Suchmaschinen Platzierung?

Eine gute Suchmaschinen Platzierung ist, wenn eine Webseite auf Seite 1 der Google Suche zu finden ist.

Hier ein Beispiel: Ich gebe „thailandisches Restaurant Köln“ bei Google ein.

Ein gutes Restaurant mit vielen guten Bewertungen und einer qualitativen Internetseite erscheint weiter oben in der Google Suche als ein Restaurant mit schlechten Bewertungen.

In der Theorie kann man sich daran orientieren. Natürlich gibt es auch ganz viele tolle Restaurants, die erst auf Seite 3 oder noch später zu finden sind.

Dafür gibt es viele Gründe. Schlecht ausgebaute Webseiten fungieren nur als eine Online-Visitenkarte. Das wahre Potenzial von Webseiten als erfolgreiches online Marketing und Vertriebsportal wird so natürlich nicht ausgeschöpft. Die Konkurrenz ist sehr groß und allein ein guter Internetauftritt entscheidet schnell, welches Restaurant öfter besucht wird.

Mit einer hohen Suchmaschinen Platzierung machst du deine Webseite zum Erfolg!

Was bedeutet Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinenoptimierung wird oft mit SEO abgekürzt, dies wird von der englischen Übersetzung Search Engine Optimization abgeleitet.

Es beschreibt alle Maßnahmen, die darauf abzielen, dass eine Webseite bei einer Suchmaschine höher platziert wird und damit auch von mehr Nutzern besucht wird.

Bevor eine Webseite also eine gute Suchmaschinen Platzierung (Suchmaschinen Ranking) haben kann, muss die Seite zunächst optimiert werden. Außerdem inkludiert SEO auch das Erhalten der Platzierung durch eine regelmäßige Kontrolle. Ich muss also alle Bereiche verbessern, die für eine gute Platzierung relevant sind.

Zunächst muss ich durch eine Keyword-Analyse herausfinden, welche Keywords für die Webseite relevant sind und welche nicht. Danach muss ich überprüfen, welche wichtigen Keywords nicht optimal ranken. Es wird zudem zwischen OnPage- und Offpage-Optimierung unterschieden.

SEO ist sehr wichtig für eine effektives Online-Marketing. Nur wer im Netz sichtbar ist und schnell gefunden wird, gewinnt auch viele Kunden.

Welche Suchmaschinen gibt es?

Es gibt viele Suchmaschinen. Die Mehrheit der Menschheit benutzt Google (siehe Statistik von 2017). Google ist in den letzten Jahren immer intelligenter geworden. Es prüft alle Webseiten, die im Netz kursieren, auf ihre Qualität und den Inhalt. Außerdem merkt sich Google, welche Seiten oft angeklickt werden, wie lange jemand Inhalte liest oder nutzt, und ob die Webseite/ das Unternehmen eine gute oder schlechte Bewertung erhält. Google macht natürlich noch viel mehr. Das sind erst einmal die Basics.

93% nutzen Google als Suchmaschine

Bei einer Statista-Umfrage im Jahr 2018 wurden 2.068 Personen gefragt, welche Suchmaschinen sie in den letzten 4 Wochen genutzt haben. Bing wurde dabei von 14% der Internetnutzer und Yahoo von 11% als Suchmaschine genutzt. Immer beliebter wird zudem die Öko-Suchmaschine Ecosia. Sie wirbt mit dem Slogan „Ecosia pflanzt alle 0,8 Sekunden einen Baum“.  Wir sind gespannt wie sich die ökologische Suchmaschine weiterentwickelt. Mit derzeit nur 0,01 % Marktanteil, konnte sie bereits sehr viele Bäume pflanzen. Im Vergleich: Google hat derzeit einen Marktanteil von 98 %. Mehr dazu findest du zum Beispiel in diesem spannendem Artikel der Berliner Zeitung: Öko-Suchmaschine Ecosia pflanzt alle 0,8 Sekunden einen Baum

Welche Suchmaschinen sind für mich relevant?

Wie gerade schon beschrieben, ist Google die meist genutzte Suchmaschine im Netz. Dies kann sich in der Zukunft natürlich verändern. Derzeit reicht es für den Großteil der Unternehmen ihre Seite für Google anzupassen. Wird die Menschheit in Zukunft immer umweltbewusster, optimieren in der Zukunft Unternehmen vielleicht für Ecosia. Wir werden das beobachten.

Wie wirkt sich eine gute Suchmaschinen Platzierung auf mein Unternehmen aus?

Du verkaufst ein Produkt oder eine Dienstleistung und überlegst endlich in die Digitalisierung deines Unternehmens zu investieren? Gute Idee!

Kurz gesagt, eine gute Suchmaschinen Platzierung bringt zahlende Kunden. Ein Argument, was eigentlich jeden Unternehmer überzeugen sollte. Das Ziel im Netz ist es gefunden zu werden. Das ist Voraussetzung NR 1, um jemanden von seinen Produkten oder Dienstleistungen überzeugen zu können.

Stell dir eine Stadt vor mit einer Haupteinkaufsstraße. Alle Textilgeschäfte mit Sitz an der Hauptstraße werden von der Laufkundschaft sofort gefunden und besucht.

Läden, die in Seitenstraßen versteckt liegen, werden nur von Besuchern angesteuert, die mehr Zeit mitbringen oder den Laden bereits kennen. Diese Geschäfte sind ganz nah dran, aber trotzdem unsichtbar.

Wie geht es jetzt einem Textilgeschäft, dass abseits auf einer Landstraße ansässig ist? Laufkundschaft ist hier sehr selten.

Die Hauptstraße ist Seite 1 der Google Suche. Die Seitenstraßen Seite 2 und alles ab Seite 3 sind Geschäfte irgendwo auf Landstraßen.

Zeit ist Geld sagen viele. Gerade wenn es, um spezielle Ware oder Dienstleistungen geht, suchen viele vorab im Internet. Kundenbewertungen im Internet sind dadurch immer wichtiger geworden. Eine Webseite ist schon lange kein Luxusgut für kleine Unternehmen mehr, sondern ein MUST-HAVE.

Wie viele Personen suchen nach Informationen über Waren und Dienstleistungen im Netz?

Schau dir einfach mal folgende Statistik vom Jahr 2018 an:

86% suchen zuerst im Internet (2018)

Es wird deutlich, dass sich immer mehr Personen im Internet informieren. Mittlerweile sind es schon 86% Prozent – Tendenz steigend!

Was sind die Vorteile von einer hohen Suchmaschinen Platzierung?

Alle Vorteile im Überblick:

  • Hohe Sichtbarkeit im Netz
  • Deine Seite wird sofort gefunden
  • Bessere Kundenbewertungen durch optimierte Inhalte
  • Schneller Angebote erhalten
  • Viele zahlende Kunden werden gewonnen
  • Mehr Umsatz für dein Unternehmen

Was sind die Nachteile von einer hohen Suchmaschinen Platzierung?

Es gibt keine Nachteile! Du solltest keine Suchmaschinenoptimierung betreiben, wenn du NICHT GEFUNDEN werden willst. ?

Wie verbessere ich meine Position bei Google?

Alles beginnt bei der Erstellung der Webseite. Die Webseite sollte den Datenschutzvorschriften entsprechen, verschlüsselt und gut ausgebaut sein. Guter Content, also Inhalt, ist wichtig. Das was ich auf meiner Webseite stehen habe, sollte also inhaltlich richtig und wertvoll sein. Der Nutzer einer Webseite sollte von der Webseite wahre Informationen erhalten. Schöne Fotos und ein ansprechendes Design unterstreichen den Gehalt einer Webseite. Wenn eine Seite sehr häufig geklickt wird und gute Bewertungen erhält wird sie höher platziert.

SEO ist ein sehr komplexes Thema und mit viel Arbeit verbunden. In der folgenden Grafik finden sich einige wichtige Stichpunkte, die zum Thema SEO immer wieder fallen und bei einer guten Suchmaschinenoptimierung mit einbezogen werden müssen:

SEO mindmap

Ist SEO nur sinnvoll für große Unternehmen?

Nein! Gerade kleine und mittelständische Unternehmen profitieren von einer hochwertigen Suchmaschinenoptimierung. Sich global für eine bessere Umwelt einzusetzen und dabei lokale Unternehmen zu unterstützen ist ein neues Bewusstsein der Globalisierung. Denn wer lokal handelt, kann viel erreichen. Für lokale kleine und mittelständische Unternehmen ist Digitalisierung oft keine Priorität. Sollte sie aber sein! Die Webseite ist das wichtigste Marketinginstrument für kleine und mittelständische Unternehmen.

Suchmaschinen Platzierung - Think Global Act Local

Was sind Keywords?

Keywords sind Suchwörter unter denen meine Webseite gefunden wird. Hier ein Beispiel:

Webdesign Bergisch Gladbach

Die meisten Menschen suchen bei Google mit einem Schlagwort und den Ort. Zum Beispiel „Produkt X Ort Y.  Natürlich macht es Sinn nicht nur ein Keyword zu optimieren. Viele Unternehmen bieten mehrere Produkte an. Die Keywords, die das höchste Suchvolumen haben, sind für das Unternehmen natürlich am wichtigsten.

Das Suchvolumen bestimmt, wie oft nach einem Keyword im Monat tatsächlich gesucht wird. Es macht zudem Sinn, Städte im Umkreis mit einzubeziehen, um eine größere Reichweite und damit mehr potentielle Kunden anzusprechen.

Die Auswahl der richtigen Keywords ist das A und O der Suchmaschinenoptimierung. Es ist bewiesen, dass Seiten höher gerankt werden, die im Titel, der URL oder den Überschriften Keywords vorweisen. Trotzdem gilt: Qualität vor Quantität. Googles künstliche Intelligenz bestraft Webseiten, die z.B. einfach ohne Sinn Keywords auf Ihrer Seite platzieren. Das gleiche gilt für die Texte. Damit der Inhalt deiner Seite als gehaltvolle Information bewertet wird, ist strickt davon abzuraten einfach Keywords aneinander zu reihen.

Was ist Onpage-Optimierung?

Zur Onpage-Optimierung gehört vor allem der Inhalt einer Webseite, also alle Texte. Diese werden von Google analysiert und beurteilt. Google möchte dabei herausfinden, welche Internetseiten für den Nutzer wirklich nützliche Informationen liefern. Dabei gehen auch weitere Faktoren mit ein, wie die Ladezeit, Bilder, Benutzerfreundlichkeit sowie interne und externe Verlinkungen.

Was ist Offpage-Optimierung?

Im Fokus der Offpage-Optimierung stehen Backlinks, also auf Deutsch: Rückverweise. Das sind Links von anderen Webseiten, die auf deine Webseite führen. Sie werden wie Empfehlungen bewertet. Google bezieht dies in die Suchmaschinen Platzierung mit ein.

Was ist responsive Design?

Eine Webseite im responsiven Design passt sich flexibel an das mobile Endgerät an – egal ob Smartphone oder Tablet. Früher fokussierte sich das Design einer Webseite auf die optimale Darstellung für Computerbildschirme. Heute müssen Webseiten auch mobil eine gute Figur machen. Alle Inhalte sollen auch auf dem Smartphone bei kleinerer Ansicht ansprechend und benutzerfreundlich vorliegen.  Werden Internetseiten nicht für mobile Geräte optimiert, ist die Benutzerfreundlichkeit meist stark verringert. Der Nutzer kann die Seite nicht ordentlich nutzen und wird diese schnell wieder verlassen, um eine bessere Seite zu öffnen.

Was sind Google AdWords?

Google AdWords fällt unter Suchmaschinen- Werbung (SEA) und ist eine Werbesystem von Google.

Google wirbt für Google Ads wie folgt:

„Mit Google Ads sprechen Sie potenzielle Kunden an, die in der Google-Suche oder auf Google Maps nach Unternehmen wie Ihrem suchen. Dabei zahlen Sie nur für Ergebnisse, also z. B. für Klicks, mit denen Nutzer auf Ihre Website gelangen, oder für Anrufe bei Ihrem Unternehmen.“

Mit Google Ads wird deine Seite auf jeden Fall ganz oben auf Seite 1 positioniert. Die Seite wird mit „Anzeige“ gekennzeichnet. Mit Suchmaschinen-Werbung lässt sich schnell eine höhere Sichtbarkeit erreichen. Ziele sind: Mehr Klicks und dadurch natürlich mehr Kunden. Es ist wichtig, ein klares Ziel mit der Anzeige zu verfolgen, damit auch Erfolge analysiert werden können.

Der Nachteil ist, man zahlt tatsächlich für jeden Klick. Das heißt, auch wenn jemand deine Seite sofort wieder verlässt, kostet dich das trotzdem Geld. Die Kosten schwanken von ein paar Cent zu ein paar Euro pro Klick. Google verdient damit natürlich Unmengen an Geld. Auch bei Google Ads ist eine regelmäßige Optimierung wichtig, denn Google AdWords verändert sich ständig. Die Konkurrenz schläft nicht. Falsche Keywords etc. sind eine hohe Kostenfalle für Unternehmen. Auch Klickbetrug durch „falsche Klicks“ durch Konkurrenten können hohe Kosten verursachen.

Google Adwords ist eine gute Maßnahme zur Unterstützung von SEO vor allem für unbekannte und neue Webseiten. Diese brauchen gewöhnlich etwas länger bis alle Optimierungen Früchte tragen. Google AdWords ist in seltenen Fällen eine langfristige Alternative zu SEO. Sobald du nicht mehr in Google Ads investierst, wird deine Webseite unmittelbar wieder unsichtbar.

Was ist Domain Authority?

Die Domain Authority – auf Deutsch Domain-Autorität – stellt das Vertrauen der Suchmaschine in die Webseite dar. Die Domain Authority ist einer von vielen Ranking Faktoren. Die Domain Authority wird in einer Skala von 0 – 100 ermittelt. 100 ist das Beste.

Vertrauen muss man gewöhnlich erst einmal gewinnen, das heißt, neue Seiten ranken erst einmal ganz unten. Je bedeutsamer die Internetseite für das gesuchte Thema ist, desto höher wird sie platziert.

Was bedeutet Page-Speed-Optimierung?

Wer kennt es nicht, man hat gutes Netz, aber die Internetseite lädt einfach nicht? Geschwindigkeitsoptimierung verhindert dieses Problem. Denn eine langsame Seite, ist heutzutage einfach ein NO-GO. Die Ladegeschwindigkeit beeinflusst ebenfalls das Ranking bei Google. Bei GTmetrix kannst du kostenlos testen, wie schnell deine Webseite lädt. Jetzt testen? Dann klick einfach hier. Das Ergebnis wird dir dann wie folgt angezeigt:

Page Speed Optimierung für eine bessere Suchmaschinen Platzierung

Welche Schwierigkeiten bringt SEO mit sich?

Google mag es überhaupt nicht, wenn Webseiten mit allen Mitteln auf Seite 1 gepusht werden. „Fragwürdige“ Maßnahmen werden sogar bestraft.

Deswegen gilt: Überlege dir, was das Beste für dein Unternehmen und den Nutzer deiner Webseite ist. Alle Maßnahmen sollten darauf abzielen die Qualität deiner Webseite zu optimieren und hochwertigen Inhalt bereitzustellen.

Google hat dafür folgende Grundprinzipien aufgestellt:

Grundprinzipien von Google zu Webseite und SEO

Den gesamten Text findest du, wenn du hier klickst.

Kann ich SEO auch alleine?

Ja und Nein. Diese Frage ist schwer zu beantworten. Einige Basics können IT-affine Personen sicher selber. Hast du dich mit IT-affin nicht angesprochen gefühlt, solltest du dir besser Unterstützung suchen. ?

Wie lange dauert es, bis ich eine gute Suchmaschinen Platzierung erreiche?

Diese Frage ist nicht eindeutig zu beantworten. Sicher ist jedoch, dass deine Seite nicht von heute auf morgen ein bessere Suchmaschinen Platzierung erhält. Alle bereits genannten Faktoren werden von Google-Algorithmen zunächst analysiert und die Ergebnisse ausgewertet. Durchschnittlich spricht Google von vier bis zwölf Monaten bis messbare Ergebnisse erzielt sind. Gerade neue Seiten brauchen mehr Zeit. Webseiten, die bereits länger mit einem ansprechenden Design und qualitativen Inhalten im Netz sind, haben es leichter als neue Webseiten.

Wie unterscheide ich gute SEO-Agenturen von schlechten?

Grundsätzlich ist es immer wichtig Angebote zu vergleichen. SEO ist teuer, aber gutes SEO ist auch definitiv rentabel für Unternehmen. Wenn du auf der Suche bist nach einer SEO-Agentur, die dich unterstützen soll, ist es immer wichtig den richtigen Partner an der Hand zu haben. Google hat selber ein paar wichtige Hinweise in einem Video zusammengefasst (Link siehe unten).

Wichtig: Gutes SEO kann nur betrieben werden, wenn sich die SEO-Agentur mit deinem Business auseinandersetzt!

Dein zukünftiger SEO-Spezialist sollte dir definitiv folgende oder ähnliche Fragen stellen:

  • Was macht dein Unternehmen einzigartig und wertvoll für potenzielle Kunden?
  • Welche Zielgruppe spricht dein Unternehmen an?
  • Welche anderen Marketinginstrumente benutzt dein Unternehmen bereits, z.B. Social Media?
  • Wer sind deine größten Konkurrenten? Wie sehen deren Webseiten aus?

Wie überwache ich meine Suchmaschinen Platzierung?

Wer in SEO investiert, möchte natürlich auch wissen, ob die Maßnahmen zielführend sind. Dafür gibt es jede Menge Tools. Das sogenannte Monitoring ist ein komplexer Bereich und Teil einer erfolgreichen und vor allem nachhaltigen SEO-Strategie. Wer regelmäßig überwacht, kann schnell auf Veränderungen reagieren. Denn jede Veränderung nach oben oder unten beeinflusst den Erfolg deiner Webseite. Eine gute SEO-Agentur verfolgt die Position deiner Webseite regelmäßig. Möchtest du selber „tracken“ gibt es im Netz auch viele kostenlose Tools. Hier werden zum Beispiel 25 verschiedene Tools vorgestellt.

Was kostet Suchmaschinenoptimierung?

Wie du jetzt bereits weißt ist Suchmaschinenoptimierung ein sehr sehr sehr komplexes Thema, deswegen gibt es keine Pauschalpreise. Solltest du eine SEO-Agentur finden, die dir – ohne deine Unternehmen zu kennen – sofort einen Preis nennen kann, dann lass es lieber!

Erst nach einer umfangreichen Analyse der IST-Situation, können Maßnahmen für einen Soll-Zustand entwickelt werden. Danach kann man Beginnen über einen ungefähren Preis zu sprechen.

Gibt es Fördermittel für Suchmaschinenoptimierung?

Go-digital ist eine Förderung des BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) für kleine und mittelständische Unternehmen und das Handwerk. Bei dieser Förderung werden 50 % der anfallenden Kosten vom BMWi übernommen. Der Plus Punkt: den bürokratischen Kram übernimmt das autorisierte Beratungsunternehmen. Mehr dazu findest du hier.

Wusstest du, dass sich SEO letztendlich selbst refinanziert? Eine Umfrage im Jahr 2013 hat bereits dieses deutliche Ergebnis erbracht:

Wie rentabel ist SEO für Unternehmen?

Wie starte ich in die Digitalisierung?

Aller Anfang scheint meist schwer. Alte Strukturen aufbrechen und sich für neue Wege zu öffnen ist oftmals kein einfacher Weg. Digitalisierung beginnt im Kopf. Sei offen für Veränderung! Informiere dich ganz einfach auf unserer Webseite.

Wir haben uns darauf spezialisiert kleine und mittelständische Unternehmen auf ihrem Weg in die Digitalisierung zu unterstützen. Mach dich sichtbar und gewinne zahlende Kunden! Dabei bekommst du bei uns alles aus einer Hand – persönlich, einfach und transparent. Wir freuen uns dich und dein Unternehmen kennen zu lernen. ?

  • Website Marketing Themen

Website Marketing – 18 Fragen und Antworten

März 14th, 2019|

Website Marketing – 18 Fragen und Antworten Website Marketing ist mehr als einfache eine Website erstellen und warten, dass etwas passiert. Es bedeutet, das volle Potenzial

  • smarteins ist BVDW Mitglied

Mitglied im BVDW

März 12th, 2019|

Wir formen die digitale Zukunft in Deutschland Als neues Mitglied des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) stehen wir im Austausch mit führenden Köpfen und Unternehmen der digitalen

  • go digital Förderprogramm

BMWi Förderprogramm go-digital

März 7th, 2019|

50% staatlicher Digitalisierungs-Zuschuss für Unternehmen Die Digitalisierung schreitet erfolgreich voran – das erkennt auch der Staat. Ein Unternehmen digital auszurichten ist daher momentan so günstig wie

5,0 rating